Team

VS

Team

3 : 2

Team

VS

Team

13.05.2021

Team

VS

Team

19.05.2021

Team

VS

Team

22.05.2021

Nur ein Heimsieg, lässt den BVB weiter auf Platz 4 hoffen!

Nur ein Heimsieg, lässt den BVB weiter auf Platz 4 hoffen!

Sonntag den 18.04.2021, findet für unseren BVB der 29. Spieltag statt! Um 15.30 Uhr empfängt Borussia Dortmund im Signal Iduna Park (81.365 Plätze, Westfalenstadion, Geisterspiel), den SV Werder Bremen! Das Hinspiel fand am 15.12.2020 in Bremen statt! An diesem 12. Spieltag, verlor Bremen sein Heimspiel gegen den BVB mit 1:2. 

In der aktuellen Rückrunde unterlagen die Bremer am 28. Spieltag im eigenen Stadion RB Leipzig mit 1:4! Damit stehen sie auf dem 13. Tabellenplatz mit jetzt 30 Punkten! Vom Tabellenfünften Borussia Dortmund (46) trennen sie 16 Punkte!

Auch in dieser Saison spielt Trainer Florian Kohfeldt mit seiner Mannschaft, gegen den Abstieg. Im Falle einer Auswärtsniederlage, könnte der SVW, Sollte Mainz (Platz 15, 28 Punkte) sein Spiel gewinnen, einen Platz nach unten rutschen. Das ist eine Aussicht, die Trainer Kohfeldt bestimmt nicht haben möchte! Was Bremen helfen würde, von den Abstiegsrängen wegzukommen, wäre ein Sieg in Dortmund. Ein Unentschieden, würde beiden Vereinen nicht weiterhelfen!

 

Der 28. Spieltag, ist für unseren BVB in Stuttgart, mit einem 3:2 Sieg erfolgreich zu Ende gegangen! Damit hat Schwarzgelb in einem spannenden Spiel, 3 Punkte erspielen können!

Mit Hitz im Tor, in der Abwehr mit Morey, Akanji, Hummels, Guerreiro und davor mit Delaney, Dahoud, Bellingham, Reus, Reyna und Haaland, sollte der Sieg gelingen!

Beide Teams begannen sehr offensiv und man konnte erkennen, dass es in diesem Spiel, einen Sieger geben wird. Es wurde von Beginn an auf Sieg gespielt und beide Seiten engagierten sich entsprechend. Stuttgart mehr aus einer kontrollierten Abwehr heraus und der BVB mit viel Ballbesitz und einem schnellen Spiel nach vorn. In der 14. Minute, hatte der BVB seine erste große Torchance, die aber nicht umgesetzt wurde. Auch die anschließende Ecke brachte den Schwarzgelben kein Tor. Gelang es dem VFB, dem BVB den Ball abzunehmen, dann setzten sie schnelle Konter und diese waren immer gefährlich. So auch in der 17. Minute! Stuttgart kam durch einen schnellen Konter vor den Kasten und zog ab! Der Ball landete im Tor des BVB! Die Abwehr und Hitz, sahen bei diesem Tor nicht gut aus! Danach erhöhte der BVB seinen Offensivdruck und das sah bis zum Strafraum auch ganz gut aus, doch beim Abschluss, scheiterte der BVB immer wieder! Der VFB dagegen, war in dieser Hälfte mehr mit Abwehrarbeiten beschäftigt und verlagerte sein Spiel auf Konter. Diese waren dann immer sehr gefährlich, doch Schwarzgelb konnte mit einer jetzt guten Abwehrarbeit, diese Angriffe entschärfen! Obwohl der BVB in dieser ersten Halbzeit mit 5:0 Ecken vorne lag, gelang es den Schwarzgelben nicht, den Ausgleich zu erzielen und so musste Dortmund mit diesem 0:1 Rückstand in die Pause gehen!

Die zweite Halbzeit begann für den BVB ohne Hummels. Dieser musste wegen Kreislaufproblemen, in der Kabine bleiben. Für ihn kam Can ins Team. Der VFB startete unverändert.

Für Schwarzgelb wurde diese zweite Halbzeit, zu einer sehr guten! Schon nach einer Minute und 20 Sekunden, erzielte Bellingham in der 47. Minute mit seinem Tor, den 1:1 Ausgleich! Besser kann man wohl nicht in eine Halbzeit starten! Danach glänzte der BVB durch seine Offensivaktionen und so kam das was unvermeidlich war! In der 52. Minute konnte der BVB in einem sehr gut vorgetragenen Konter, durch ein Tor von Reus, mit 2:1 In Führung gehen! Wer hätte das gedacht, nach dem der BVB noch in der ersten Halbzeit mit seinen Abschlüssen gehadert hatte! Jetzt spielte der BVB wie ausgewechselt! Sehr gut vorgetragene Offensivaktionen, die durch viel Leidenschaft und Spielqualität geprägt wurden, bestimmten jetzt das Spiel der Schwarzgelben! Die Spielfreude war beim BVB zurück! Bis zur 60. Minute hatte der BVB 8:0 Ecken, was für sich selbst spricht! Aber der VFB erhöhte sein Spieltempo nach diesem Rückstand! Die Schwaben wollten den Ausgleich und spielten konsequent nach vorn. Dabei wurde Reus am Bein getroffen! Coach Terzic nahm ihn zur Vorsicht in der 67. Minute vom Platz und brachte für ihn Knauff, was sich auszahlen sollte! Am Drücker blieb zunächst der VFB! In der 78. Minute konnten diese den 2:2 Ausgleich erzielen! Coach Terzic reagierte darauf mit einem Doppelwechsel! Für Bellingham und Reyna, kamen in der 79. Minute Brandt und Hazard! Beide sollten das Spiel des BVB verstärken und möglichst dazu beitragen, dass Schwarzgelb wieder in Führung ging! Das gelang auch postwendend! In der 80. Minute traf Knauff für den BVB zur 3:2 Führung! Das war sein erstes Bundesligator für den BVB und das konnte sich sehen lassen! Es war Klasse, was der BVB in dieser Halbzeit zeigte! Leider drehte Stuttgart jetzt richtig auf! Verlieren wollten sie nicht und so warfen sie alles nach vorn, was sie hatten. Der BVB hielt aber gut dagegen! In der 84. Minute kam Piszczek für Morey ins Spiel, um mit seiner Erfahrung seinen Mitspielern zu helfen, diese Führung über die Zeit zu bringen! In der 89. Minute hatte der VFB mit einer Ecke noch einmal eine Tormöglichkeit, die aber scharf am Kasten des BVB vorbei ging. Danach gab es noch 4 Minuten Nachspielzeit, in der die Schwaben alles versuchten. Aber ein sehr gut aufgelegter BVB konnte alles abwehren und konnte so nach 94 Minuten, den Platz, als verdienter Sieger verlassen!

Mit diesem Sieg hatte der BVB seine Hausaufgaben erfüllt, konnte sich Frankfurt aber nicht annähern, weil diese auch gewonnen hatten. Letztlich zählen der Sieg und ein gutes Spiel des BVB!

Auch gegen Bremen, wird Dortmund seine Hausaufgaben erfüllen müssen, um weiter an den Frankfurtern dran zu bleiben! Eine Startelf wie gegen Stuttgart, könnte für den nötigen Erfolg sorgen! Coach Terzic wird wissen, welche Jungs er auf den Rasen schicken muss, um erfolgreich zu sein!

 

So könnten sie spielen:

 

Tor: Hitz. Abwehr: Morey, Akanji, Hummels und Guerreiro. Mittelfeld: Dahoud, Can, Bellingham, Reus und Reyna. Sturm: Haaland.

Fehlen werden Schmelzer, Witsel, Zagadou, Sancho und Moukoko. Fraglich ist Delaney. Spielbestimmende Wechsel wird es geben!

 

Bei meiner Aufstellung wird mit der bekannten 4-2-3-1 Grundordnung begonnen. Can und Dahoud vor der Abwehr und davor das dreier Mittelfeld das mit dem Stürmer die Offensive bildet. Systemwechsel ergeben das Spiel!

 

Auch in dieser Partie, muss der BVB gewinnen, wenn sie nicht endgültig die Champions League bzw. Platz 4 abschreiben wollen! Je weniger Spiele zu spielen sind, desto höher wird der Druck für den BVB, gewinnen zu müssen! Frankfurt (53) steht jetzt bei noch 6 Spieltagen, 7 Punkte vor Dortmund! Das sind zwei Siege und ein Unentschieden! Leider ist das Einzige was der BVB machen kann, seine Spiele allesamt zu gewinnen und darauf hoffen, dass Frankfurt möglichst verliert! Das mögen trübe Aussichten auf Platz 4 sein! Doch aufgeben gilt nicht und wird es beim BVB bis zur allerletzten Möglichkeit, auch nicht geben! Heja BVB!

 

Mit Schwarzgelben Grüßen

Jochen

 

P. S.: Wir halten fest und treu zusammen! Heja BVB!

Social Media

BVB Tempel Freaks e.V. © 2021   |   Login